Schauen . Lauschen . Empfinden . Erahnen


Das Bild als Begegnung

Die Begegnung mit dir führt mich zu mir

  • in einem sicheren und wertefreien Raum das Naheliegende und Lebensnahe aufgreifen
  • den Weg der Sehnsucht gehen – sich selbst begegnen und in der Tiefe berühren lassen
  • in der Stille des Tuns den lebendigen Augenblick erfahren
  • beim spielerischen Wirken an der Quelle der schöpferischen Kraft verweilen
  • im aktiven Gestalten darf sich das Seelenbild zeigen
  • eine verlässliche Qualität von Präsenz und Dasein erleben